IHK Nord Westfalen: Umfrageergebnisse Verkaufsoffene Sonntage

 

Erfolgreiche Klagen und der Bürgerentscheid in Münster gegen verkaufsoffene Sonntage haben die örtlichen Kaufmannschaften aufgeschreckt. Die IHK hat das Meinungsbild der Einzelhändler im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region im Frühjahr 2017 abgefragt. An der Onlineumfrage haben sich 477 Einzelhändler beteiligt.

Die deutliche Mehrheit der Umfrageteilnehmer (46,5 Prozent) hat im vergangenen Jahr an vier verkaufsoffenen Sonntagen teilgenommen. Nach wie vor gibt es Händler die an keinem einzigen Sonntag ihre Läden geöffnet hatten.

Ein ähnliches Bild, wie nach der Frage der offenen Sonntage für 2016, ergibt sich auch für das Jahr 2017. Trotz verschärfter Kontrolle des im Ladenöffnungsgesetzes genannten Anlassbezuges rechnet die überwiegende Mehrheit der Umfrageteilnehmer (52,1 Prozent) mit vier verkaufsoffenen Sonntagen für ihr Quartier im Jahr 2017.

Rund zwei Drittel der Umfrageteilnehmer sprechen sich dafür aus, dass die bislang gültige Regelung von vier verkaufsoffenen Sonntagen pro Jahr „genau richtig“ ist und beibehalten werden sollte. 21,8 Prozent der Einzelhändler denken, dass über eine weitere Reduzierung der Sonntage nachgedacht werden sollte.

Wie bewerten Sie die Bedeutung der verkaufsoffenen Sonntage für Ihr Unternehmen und Ihren Standort?  Verkaufsoffene Sonntage sind…

Auswertung nach Schulnoten: 1 (=sehr wichtig) bis 6 (=völlig unwichtig)

Umfrage verkaufsoffene Sonntage Frage vier

© IHK Nord Westfalen

Die Tabelle zeigt, dass Einzelhändler am verkaufsoffenen Sonntag einen besonderen Fokus auf die Attraktivität des Gesamtstandortes legen. Die Sonntage dienen der Vermarktung des gesamten Quartiers und sollen als Imageträger für eine langfristige Kundenbindung am Standort und in der Region fungieren. Als Umsatzträger ist der Sonntag für rund 30 Prozent der Einzelhändler ebenfalls sehr wichtig. Es fällt jedoch auf, dass die Bedeutung im Vergleich zu den anderen beiden Kategorien von vielen Umfrageteilnehmern als weniger wichtig empfunden wird.

 

Weitere Ergebnisse gibt es auf der Website der IHK Nord Westfalen.

Ansprechpartner:
Jens von Lengerke
Telefon: 0251 707 224
E-Mail: lengerke@ihk-nordwestfalen.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s