„Offensiv für den Fachhandel“: Digitale Sichtbarkeit ist kein Hexenwerk

Bei Online-Recherchen auffindbar zu sein, ist für Einzelhändler ähnlich wichtig wie die physische Erreichbarkeit und Gestaltung des Ladengeschäfts. Wie sich die digitale Präsenz verbessern lässt, schildern die baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) in der aktuellen Ausgabe ihrer Themenreihe „Offensiv für den Fachhandel“.

Der Einzelhandel ist in Deutschland eine hart umkämpfte Branche mit oft nur geringen Margen – dazu trägt nicht zuletzt die Konkurrenz aus dem Internet bei. Gleichzeitig besteht aber auch für den mittelständischen Einzelhandel die Möglichkeit, neue Märkte und Kundengruppen online anzusprechen und für sich zu gewinnen.

In der 15. Ausgabe von „Offensiv für den Fachhandel“ geben die IHKs im Ländle Anregungen dafür, wie Einzelhändler ihre digitale Sichtbarkeit verbessern können – vom Kartendiensteintrag über die eigene Website mit oder ohne Online-Shop bis hin zum Suchmaschinen-, E-Mail- oder Social-Media-Marketing.

Sie finden die vierseitige Publikation „Digitale Sichtbarkeit – überlebenswichtig und kein Hexenwerk“ zum Download u.a. auf der Website der IHK Heilbronn-Franken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s