Positionspapier der IHK Lüneburg: Engagement für starke Innenstädte

Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg macht sich für wettbewerbsfähige Innenstädte stark. Die ehrenamtlich im Parlament der Wirtschaft tätigen Unternehmerinnen und Unternehmer verabschiedeten ein Positionspapier zur Stadtentwicklung.

„Wir müssen Einzelhandelsansiedlungen stärker auf die Zentren konzentrieren, um im ‚Kaufhaus Innenstadt‘ attraktive Angebote zu bündeln, die in ihrer Gesamtheit Kunden anziehen“, nennt IHK-Präsident Olaf Kahle eine wesentliche Forderung. Dabei bedürfe es eines angemessenen Ausgleichs zwischen den Anforderungen des Denkmalschutzes und den Interessen der Kunden gleichermaßen.

Zudem könne ein eng mit den Unternehmen abgestimmtes Stadtmarketing maßgeblich zur Profilbildung einer Kommune beitragen und innovative Aktionen umsetzen. Die Kommunen stünden in der Pflicht, hierfür ausreichende Budgets bereitzustellen.

Weitere Infos und Download des Positionspapiers unter: http://goo.gl/rAjzV9

Quelle: IHK Lüneburg-Wolfsburg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s